Mo - Do: 08:00 - 12:30 Uhr 13:00 - 17:00 Uhr
Fr: 08:00 - 12:30 Uhr 13:00 - 14:00 Uhr
Warenkorb:
0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Bodenmarkierungsbänder

Bodenmarkierungsbänder finden Anwendung im Straßenverkehr, in der Industrie, der Raumaufteilung von Lagerhallen oder zur Kennzeichnung von Gefahrenzonen und Rettungswegen. Nicht selten dienen Markierungsbänder zur Sicherung von Arbeitsbereichen und Unfallvermeidung. Zu beachten bei der Auswahl des geeigneten Klebebandes ist vor allem die Beschaffenheit des Bodens und der jeweilige Einsatzbereich, damit es den Bedingungen wirklich standhält. In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl verschiedener Bodenmarkierungsbänder in verschiedenen Farben und Breiten für Ihren individuellen Bedarf.

8 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 8 von 8 gesamt

Bei einem guten Bodenmarkierungsband kommt es vor allem auf eine starke Abriebfestigkeit an. Außerdem sollte es sowohl auf glatten als auch auf unebenen Böden stark haften und Lösungsmittelbeständig sein. Die meisten Klebebänder lassen sich problemlos in einem Stück wieder abziehen, ohne der Abriebfestigkeit zu wiedersprechen. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie durch Erwärmung des Klebebandes Am Anfang des Bandes nachhelfen. Anti- Rutsch Bodenmarkierungsbänder werden vor allem auf glatten oder feuchten Untergründen verwendet, um diese Unfallsicher zu machen. Zusätzlich mit einem aufgedruckten Warnhinweis versehen, bieten diese Klebebänder ebenfalls einen optischen Schutz. Markierungsbänder sollten entweder in leuchtenden Farben oder einer Kontrastfarbe zum Boden ausgewählt werden, um eine optimale Sichtbarkeit zu bieten.


Staplerfeste Bodenmarkierungsbänder


Vor allem an Arbeitsplätzen, an denen Menschen und Transportgeräte oder Fahrzeuge sich kreuzen, ist es sinnvoll die Räume durch Bodenmarkierungen zu trennen, um potenziellen Unglücken präventiv entgegen zu wirken. In Lagerhallen ist es wichtig, staplerfeste Bodenmarkierungen anzubringen, damit diese auch bei dem täglichen Kontakt mit Gabelstaplern nicht abreiben. Sinnvoll ist es jedoch allemal die Hallenböden zu kennzeichnen, da Unfälle an solchen Arbeitsplätzen keine Seltenheit sind, gerade wenn überall Kisten oder Paletten den Weg und die Sicht versperren. Mit Bodenmarkierungen werden Kreuzungswege von Fußgängern und Transportfahrzeugen sichtbar und klar geregelt. Dies minimiert die Verletzungsgefahr und gewährleistet effizientere Betriebsabläufe.


Bodenmarkierungsbänder: Gesetzliche Regelungen und Vorschriften


Vor allem an Arbeitsplätzen, an denen Menschen und Transportgeräte oder Fahrzeuge sich kreuzen, ist es sinnvoll die Räume durch Bodenmarkierungen zu trennen, um potenziellen Unglücken präventiv entgegen zu wirken. In Lagerhallen ist es wichtig, staplerfeste Bodenmarkierungen anzubringen, damit diese auch bei dem täglichen Kontakt mit Gabelstaplern nicht abreiben. Sinnvoll ist es jedoch allemal die Hallenböden zu kennzeichnen, da Unfälle an solchen Arbeitsplätzen keine Seltenheit sind, gerade wenn überall Kisten oder Paletten den Weg und die Sicht versperren. Mit Bodenmarkierungen werden Kreuzungswege von Fußgängern und Transportfahrzeugen sichtbar und klar geregelt. Dies minimiert die Verletzungsgefahr und gewährleistet effizientere Betriebsabläufe.


Bodenmarkierungsbänder: Gesetzliche Regelungen und Vorschriften


Die technische Regel für Arbeitsstätten ASR A1.3 definiert bestimmte Anforderungen, denen Bodenmarkierungsbänder standhalten müssen. Beispielsweise ist eine Mindestbreite von 50 mm mit einer deutlichen Signalfarbe vorgegeben. Sollen die Bodenmarkierungen zusätzlich noch Sicherheitskennzeichen sein, sind weiterhin die Vorschriften der DIN EN ISO 7010 zu beachten. Generell gibt es gesetzlich keine farblichen Vorgaben für die farbliche Festlegung. Dauerhafte Gefahrenstellen sind allerdings mit schwarz-gelben Warnbändern zu kennzeichnen und rot-weiße Bänder markieren vorübergehende Gefahrenstellen. Ebenso gibt es Vorgaben für Verbots,- und Warnschilder.